ReferatFolder.Org.Ua — Папка українських рефератів!


Загрузка...


Einc sinnvollc Nutzung der Factoring-Dienstlcistungcn crfordcrt beim Klientcn allerdings einc UmsatzgroBe und Rechnungszahl, die den rationcllcn Einsatz von EDV-Anlagcn ermoglichcn. A1s RichtgroBcn konncn cin Mindcstumsatz von 2 Mio. DM und ein Hochstumsatz von 100—200 Mib. DM dicnen, von dcm ab cs injedem Fall glinstiger sein wird, die vom Factor angebotcnen Leistungen selbst zu erbringen. Die Abnehmer sollten ubcrwiegcnd Dauerkunden sein, weil die Kosten der Bonitatsprufung und der Fordcrungsverwaltung Einmalgeschaftc zu stark bcia- B sten und der Factor sich bei den Stammkunden seines Klicntcn aufgrund cigener \'^ Erfahrungen ein Urteil iiber die Zahlungsweise bilden kann. Dcr Kundenkreis sollte i wenigstens von durchschnittlicher Bonitat und nicht zu klein sein, damit einc moglichst breite Risikostreuung erreicht wird und die Rationalisierungsmoglich-keiten im Verwaltungsbereich zur Geltung kommen konnen. Die Forderungen sollten nach Hohe und Laufzeit innerhalb bestimmter Grenzen liegen. AuBerdem diirfen sie nicht mit Rechten Dritter, insbesondere einem verlangerten Eigentums-vorbehalt oder einem Abtretungsverbot des Schuldners bclastet sein. SchlieBlich sollte der abgetretene Forderungsbestand nicht in nenncnswertem Umfang durch berechtigte Wandlungs- oder Minderungsbegehren geschmalert wcrdcn. Deshalb kommen als Factoring-Klienten nur Unternehmungen mit qualitativ guter Pro-duktion und solidem kaufmannischen Verhalten in Frage.

a Zuverlassigkeit und Vertrauenswurdigkeit sind auch beim Factor angesichts der wirhtigstc {

Vorbcdingung tin- jcdcn geschiiltlichcii Lrlolg. Wrik\'i si\'lllc ilci i\'.uiki iil\'rr rinr gute Eigenkapitalaussl.ittung v-rl\'iii\',i.\'n, dcnn (In- Klicut iniiH d.ii-.iiil viTtniucn kolinen, daB seine geschnfflichc F.ntwk\'klung iik\'lit durch cine uiigcrrclitlcrtigl restriktive Limitpolitik dcs Factors bchindcrt wn-d.

Scit Eintuririing des hictoi-ing Endc dcr 5<>cr l.ihrc knnim\' imr I\'iii \'i.\'rli;iltnisin;i-Big bescheidener Marktanteil crobcrt wcrdcn (Volumcn im Jahrc W<.i ctw.i 10,5 Mrd. DM). Ein wichtiger Grund, dal3 sich Factoring in Dcutschland bislu-r noch nicht in dcm crwartcten Unitang durdisetzcn konnrc, liegt in dc\'m noch immcr rclativ gcringcn Bekannthcitsgrad. Hcmmcnd wirkcn sicli ;iul5i:rdcin die verbreitete Zuriickhaltung gcgcnuber Finanzicriiiigcii durcli l:ol•dcl•^lngs/cssioll sowie die Befurchtung aus, durch die Zusainmenarbeit mit dem Factor ;m Sclbstan-digkeit einzubuBcn und diescm allzuvici Einblick gcwahrcn zu miisscn. Als spczit\'l-sches Hemmnis durftc wohl auch die zunehmendc Praxis von GroBuntcrncl\'imun-gen zu beurteilen sein, Forderungen, die sich gcgcn sic richtcn mit cincni Abtrc-tungsverbot zu belegen. Mittelstandischen Zulicfcrantcn bicibt bci solchcn Forderungen dercn Einsatz zu Finanzicrungszwcckcn vcrwchrt. l^ic vicllcicht vvicl\'i-tigste Ursachc ist abcr wohl die Konkurrcnz diirch das bedai-fsgcrcchtc und flexible Finanzierungsangcbot dcr Univcrsalbankcn sowic durch Icistungstaliigc EDV-Scr-viccuntcrnchmcn.

2.3.2 Leasing

Ein Leasing-Geschaft (to lease = mietcn, vcrmietcn) licgt vor, wcnn cin Wu-t- l^rii\'i schaftsgut einem Leasing-Nchmcr vom Leasing-Gcbcr gcgcn Entgcit zcitwcisc uberlassen wird. Da Leasing nicht zu den Bankgeschnftcn dcs ^ 1 Abs. 1 KWG zahit, unterlicgen die Lcasing-Gcsclslchatten, ubcrwicgcnd Tocliter von Krcditinsti-tuten, auch nicht dcr Bankcnautsicht. Halt cm (libcrgcordnctcs) Krcditinstitut bci einem anderen (nachgcordnctcn) Krcditinstitut mindcstciis 40 % dcr K.ipit.il.nitcilc, dann ist dieses zur Kreditinstitutsgruppc zu rcchncn und untcrlicgt u.a. den Eigcn-kapitalanforderungen fur Bankcn. Als nachgcordnctc Krcditinstitutc gcltcn aucli eruppenzugehorige Leasing-Unternehmungen (vgl. lOa KWG).

|( Investitionen erfordcrn heute aufgrund zunchmcndcr Kapitalintcnsitat ui\'id stci-gender Anschaffungsprcisc cincn standig wachsendcn Kapitalcinsatz. Angcsiclits dcr anhaltenden Vcrschlechtcrung der Sclbstfinanzicrungskraft und dcr Kapitalstruktur wachst daher die Zahl der Untcrnchmcn, dcrcn Kapitalbcdarf diirch die traditioncl-len Formen der Eigen- und Kreditfinanzierung nicht mehr gcdcckt wcrdcn kann. Die Moglichkeit zur Aufnahme langfristigen Fremdkapitals wird durch die Tatsachc begrenzt, da6 Universalbanken einen Gesamtverschuldungsrahmcn flir die Untcr-nehmung festlegen, uber den hinaus sie die Krcditvcrgabc ablchncn. Im Gcgcnsatz dazu bilden beirn Leasing objektbezogene und ertragsorientierte Aspekte sowie die beim Leasing-Nehmcr zukunftig crwartctc Entwicklung die wichtigstc Grundlage fur die Bereitstellung der Finanzicrung.

AuBerdem werden die einzelnen Vermogensgegenstandc cines Untcrnehmcns von Banken nur bis zu einer bestimmten Beleihungsobergrcnzc als Krcditsicherhcit akzeptiert. Ein entscheidender Vorteil des Leasing bestcht dcmgcgcnubcr darin, dal?i Leasing-Gesellschaften aufgrund ihrer speziellen Marktkenntnisse und

ihrer besseren Verwertungsmoglichkeiten bcreit smd, cine 100%ige Fremd-

finanzierung zu gcwahrcn. Leasing, das im Untcrschicd znm cigcn- (icier Ircnidl\'i-nanzicrtcn Kaufim Anschaffungszcitpunkt keinen eigenen Kapitalcinsatz crf\'or-dcrt, wird dahcr zu cincr immcr wichtigcrcn FinanzicrLingsaltcriiativc. Dicser Um-stand kann in Verbindung mit den wcitcren Vortcilcn dicscr Fin.inzierungsfurm, z.B. den Serviceleistungen des Leasing-Gcbcrs, Leasing auch fur Untcrnchmcn attraktiv erschcinen lassen, die den Kaufcines Invcstitionsobjekts durch Eigcnkapital odcr Bankkrcdite finanzicren konntcn.

Neben dor Verbcsscrung der Liquiditat crmoglicht Leasing cine Kapitalfreiset-zung und die Mobilisierung eventuell vorhandener stiller Reserven. Beim 1 sogcnannten Sale-and-Lease-Back-Verfahren wcrdcn vom zukunftigcn Lca-sing-Nchmcr Aniagcgiitcr aus scincm Vcrmogcn an cine Lensing-GcscIlschaft vcr-kauft und glcichzcitig zum AbschluB eincs Leasing-Vcrtragcs zuruckgcmictct. Durch den Verkauf werden die im Aniagevermogen in Hohe dcr Diffcrcnz zwi-schen Buchwcrt und Verkehrswert cnthaltcncn stillcn Rcscrvcn aufgelost. !. Leasing-Nehmers sprechen vor allem folgcnde \"Argumente fur Leasing als Alternative und Erganzung herkommlichcr Finanzie-^ rungsformcn: